Suche
  • Rahel Ebner

Deine Marke – deine Stimme

Warum du deine Worte und Töne erkundet solltest, bevor du mit deinen Texten startest und was diese veränderte Herangehensweise mit Klarheit zu tun hat.


Denk mal darüber nach, wie du deine Menschen erreichst, mit ihnen den Dialog startest und sie mit dir zusammenarbeiten wollen – und was wäre das, ohne Worte? Yep! Nichts, Nada, Niente! Deine Markenstimme ist das A und O für dich und dein Wirken! Ohne deine Markenstimme – also so, wie du klingst! – wirst du bei deiner gesamten Kommunikation Schwierigkeiten haben und ja, die Kommunikation beinhaltet deine gesamten Texte, dein Marketing, deine Webtexte, Print, PR, dein Socials aber auch deine vielen weiteren kleinen Notes, die deine Menschen erreichen.


Wenn du diese Zeilen liest, dann wirst du’s wahrscheinlich kennen: Du kannst deine Botschaft wunderbar im direkten Dialog übermitteln – sobald es aber darum geht, diese in einen Text zu verwandeln stockst du. Sätze wie, "Ich weiss, was ich sagen will... aber ich weiss nicht, WIE ich es sagen soll!" oder "Ich schreibe stundenlang und mache immer wieder einen Rückzieher, weil sich etwas nicht richtig anfühlt." schwirren in deinem Kopf umher und eigentlich willst du endlich mit deinem Wirken raus und in die Umsetzung kommen.


Glaub mir, wir alle kennen dieses Gefühl #beentheretoo! Aber hey – es muss nicht so zäh wie der Kaugummi in den Haaren deiner Tochter sein. Nope! Klarheit, Konzept und Kontext werden deine Kommunikation beflügeln und du wirst endlich Texte schreiben, die echt & erlebbar sind und sich richtig gut anfühlen! Du fragst Wie? Na, indem du deine Wurzeln erkundest und endlich deine Markenstimme findest!


Was ist überhaupt eine Markenstimme?


Die Markenstimme ist der gängige Überbegriff für die Art und Weise, wie sich deine Marke in der Welt zeigt. Deine Botschaft – dein grosses Warum, die Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. Wenn der Markenton die Art und Weise ist, WIE deine Marke spricht, dann ist die Markenbotschaft dein WAS und das WARUM. Deine Markenbotschaft festigt sich also durch deinen Markenkern, mit deiner klaren Positionierung – deine Markenstimme jedoch ist ausschlaggebend dafür, wie diese ankommen. Dein Markenton lässt deine Marke erlebbar machen. Hier zeigt deine Marke ihre Essenz, zwinkert mit deiner Melodie und tanzt den Rhythmus, der deine Menschen bewegen lässt.


Wieso dass deine Markenstimme wichtig ist, wird dir spätestens jetzt bewusst sein. Vielleicht durstest du innerlich nach deiner Markenstimme, wie dein Körper nach einem Kaffee #Igotyou! Aber noch eine Frage, bevor du deinen nächsten Kaffee holst: Hast du bemerkt, dass all diese Aspekte nach Klarheit schreien – all die grossen W-Fragen? Denn genau so ist es!


Wenn du deinen Markenkern noch nicht gefunden hast – oder wie du unter der Erde verwurzelt bist und nur deinem Stamm und deiner Krone Beachtung schenkst – wirst du Schwierigkeiten haben, die richtigen Worte zu finden. Dieses Wurzelwerk ist so wichtig und unglaublich wertvoll!



Denn, auch wenn dein Wirken kopierbar, deine visuelle Kommunikation austauschbar und deine Angebote, deine Ideen (denn sind wir ehrlich, das Rad wurde bereits erfunden) ebenso wie dein gesamter Auftritt ersetzbar sind, dann gibt es da doch die EINE Sache, die sich nicht kopieren lässt und das bist du – deine Einzigartigkeit. Deine Einzigartigkeit und deine Antworten auf all die W-Fragen, dein WAS und dein WIE du dies in die Welt hinausträgst.


Also sag mir, warum du machst, was du machst, wie du es machst, und zwar so, dass es hängen bleibt. So dass du Funken und Spuren hinterlässt. So dass deine Worte und Töne in meinem Kopf hängen bleiben, wie ein Jingle.


So findest du deine Markenstimme


Starte mit der Vermenschlichung deiner Marke. Gib ihr – oder eben dir – eine Stimme, indem du die grossen W-Fragen erkundest und beantwortest:

  • Was machst du und wieso machst du, was du machst?

  • Für wen machst du was du machst und welche Form von Content konsumieren diese Menschen? Formelle, journalistische Beiträge oder überfliegen sie beiläufig Memes in den sozialen Medien?

  • Initiierst du gerne? Bist du rebellisch? Oder bist du eher beobachtend und wartest auf die Einladung?

  • Bist du Optimistisch? Offen? Witzig? Leise oder eher laut?

  • Welcher Tonalität entspricht deiner Marke? Sanft oder eher streng? Direkt oder eher ausschweifend? Simple oder eher wissenschaftlich?

  • Welche Botschaften sollen vermittelt werden? Welchen Zweck erfüllt deine Markenstimme? Soll sie informieren oder unterhalten? Motivieren oder verkaufen?

  • Welche Worte und Formulierungen verwendest du immer wieder? Welche würdest du nie sagen?

Notier dir 3-5 Merkmale, die deinen Kern und deine Werte widerspiegeln und 3-5 Adjektive für deine Tonalität, die deine Basis und deine Stimme beschreiben. Worte, die du beim Beantworten der obenstehenden Fragen immer wieder verwendet hast. Worte, die nach dir klingen – Worte, die für dich singen. Verwendest du diese ebenso oft im direkten Dialog oder gibt es Synonyme, die du öfters verwendest? Nutzt du Redewendungen? Bleibst du beim Deutsch oder switcht du wie ich gerne ins Swinglisch?


Nun betrachte nochmals die Beschreibung deiner Menschen. Passt oder passt nicht ganz? Ihr müsst nicht identisch sein, eine Diskrepanz hat ihren Reiz. Denn niemand ist auf der Suche nach dir – alle sind auf der Suche nach sich selbst oder zumindest nach dem Menschen, den sie werden wollen. Frage dich, wie können deine Eigenschaften am besten ihre Wünsche und Bedürfnisse berühren?


Dieses Wurzelwerk ist so wichtig und unglaublich wertvoll! Denn auch wenn dein Wirken kopierbar, deine visuelle Kommunikation austauschbar und deine Angebote, deine Ideen ebenso wie dein gesamter Auftritt ersetzbar sind – denn sind wir ehrlich, das Rad wurde bereits erfunden – dann gibt es da doch die EINE Sache, die sich nicht kopieren lässt und das bist du! Deine Einzigartigkeit und deine Antworten auf all die W-Fragen.


Dir fehlt die VorstellungsKRAFT für die Erkundung? Du magst nicht mehr alleine in der Erde buddeln? Dann lass uns dein, was du zu sagen hast, mit dem, wie du es sagen kannst erkunden. Lass uns deine einzigartige Markenstimme finden und dafür sorgen, dass deine Kommunikation dort ankommt, wo es zählt: In den Herzen deiner Menschen.

Du willst über m|eine Welt wert|voller Ideen informiert bleiben?

Das ist der Beginn von etwas Grossem!

Rahel Ebner_Logo_Stempel_Quer.png